Zahn- und Mundgesundheit in Deutschland

Statistiken zeigen: Die wenigsten Deutschen haben gesunde Zähne. Weniger als ein Prozent der Erwachsenen hat ein kariesfreies Gebiss.1  80 Prozent der über 35-Jährigen leiden unter Entzündungen des Zahnfleisches und Zahnhalteapparates.2

Während Karies bei älteren Kindern seltener vorkommt, steigen die Zahlen von frühkindlicher Karies. Jedes zehnte Kleinkind, in sozial schwachen Familien sogar jedes dritte, ist betroffen.3  Die Folgen sind mitunter gravierend, denn bei Kindern wie Erwachsenen können sich Erkrankungen im Mundraum negativ auf die Gesamtgesundheit auswirken.

Kostenintensive Behandlungen können die Folge sein. Die gesetzlichen Krankenkassen geben pro Jahr ca. 11,7 Milliarden Euro für die Behandlung von Zahn- und Munderkrankungen aus – etwa sieben Prozent der Gesamtausgaben!4  Orale Erkrankungen sind eine zentrale Herausforderung für das deutsche Gesundheitssystem.

Insgesamt bedarf es der Aufklärung über einfache, kostengünstige und niedrigschwellige Maßnahmen. Jeder kann und muss aktiv zur Erhaltung seiner Mundgesundheit beitragen. Mit sehr geringem Zeit- und Kostenaufwand lässt sich viel erreichen: In einer aktuellen wissenschaftlichen Mitteilung gibt die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) folgende grundlegende Empfehlungen zur Kariesprophylaxe: zweimal täglich Zähne putzen, maximal vier zuckerhaltige Zwischenmahlzeiten pro Tag, nach Mahlzeiten Speichelstimulation zum Beispiel durch Kauen von zuckerfreiem Kaugummi. Darüber hinaus werden individuell abgestimmte Maßnahmen empfohlen, die der Zahnarzt nach Bedarf beurteilen und durchführen wird.5

Download PDF "Ergebnisse Forum Präventionsstrategie"

1 Robert Koch-Institut, Gesundheitsberichterstattung des Bundes, Heft 47: Mundgesundheit, 2009.

2 Kassenärztliche Bundesvereinigung/Bundeszahnärztekammer, Deutsche Mundgesundheitsstudie IV, 2006.

3 Robke FJ, Buitkamp M: Häufigkeit der Nuckelflaschenkaries bei Vorschulkindern in einer westdeutschen Großstadt. Oralprophylaxe 2002; 5:59-65. / Robke FJ: Effects of Nursing Bottle Misuse on Oral Health. Journal of Orofacial Orthopedics. 2008; 69:5-19.

4 Bundesministerium für Gesundheit (KJ1 und Fachserie 12, Reihe 7.1.2, 2012).

5 DGZ: Wissenschaftliche Mitteilung „Grundlegende Empfehlungen zur Kariesprophylaxe im bleibenden Gebiss“, 2013.